Ankündigung des Landesvorstandes

Der Vorstand hat seine Arbeit nach einer längeren, arbeitsbelastungs- und pandemiebedingten Pause wieder aufgenommen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des VDSG-LV Saarland,

ein außergewöhnliches und zugleich herausforderndes Jahr liegt nun hinter uns. Sicherlich freut es Sie zu hören, dass wir von Seiten des aktuellen Vorstandes unsere Arbeit nach einer längeren, arbeitsbelastungs- und pandemiebedingten Pause wieder aufgenommen haben.
Im Nachgang an unsere digitalen Vorstandssitzungen möchten wir Sie über folgende Beschlüsse informieren:

  • Die LPM-Fortbildung „Stärkung des Faches Geographie in der schulischen Praxis: die „Roadmap 2030“ im Dezember 2020 haben wir durch die Übernahme der Kosten für Bildlizenzen finanziell unterstützt.
  • Der Vorstand beabsichtigt, sobald die Pandemielage es wieder zulässt, die traditionellen Exkursionen wieder anzubieten. Diese sollten von einem externen Reiseveranstalter organisiert werden. Ihre Vorschläge zu neuen Exkursionszielen sind uns dabei sehr willkommen.
  • Die in 2020 vorgesehene Mitgliederversammlung wird für 2021 anvisiert, sobald das Pandemiegeschehen eine Versammlung in Präsenzform zulässt. Die Einladungen hierfür erhalten in gewohnter Weise per Briefsendung. 
  • Anfang 2021 wird eine neue Ausgabe unseres Mitteilungsheftes „Der Erdkundelehrer“ erscheinen und Sie über aktuelle Themen, Berichte, Wettbewerbe und Ankündigungen des VDSG informieren.
  • Der bundesweite Geographiewettbewerb für Schulen Diercke WISSEN wird nach den pandemiebedingten Einschränkungen in 2020 auch im nächsten Jahr in angepasster Form fortgeführt: „Unter den derzeitigen Bedingungen an den Schulen ist es allerdings nicht machbar, einen Wettbewerb wie Diercke WISSEN ohne Einschränkungen und unter Einhaltung aller erforderlichen Regeln durchzuführen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, Diercke WISSEN so abzuändern, dass alle Schulen den Wettbewerb auch unter diesen schwierigen Bedingungen gut durchführen können. Für den Durchgang 2021 gelten folgende Änderungen:
    • Die Wettbewerbsstufen enden beim Schulsieg.
    • Es gibt keine vorgegebenen Wettbewerbszeiträume.
    • Die Diercke WISSEN-Aussendung wird zur Zeit vorbereitet und in der zweiten Kalenderwoche 2021 an die Schulen versandt. Alle Fragebögen finden Sie bereits ab Mitte Dezember im Diercke Download-Center.“
    • Wir möchten trotz alledem, wie in den vergangenen Jahren, die bei uns gemeldeten Schulsieger*innen in Form eines Buchpräsentes für ihr Engagement ehren. Die Teilnahme lohnt sich!

In eigener Sache:

Haben Sie Interesse im Vorstand mitzuarbeiten?

Um die vielfältigen Angebote und Aufgaben optimal abbilden zu können, benötigen wir weitere engagierte Geographen*innen:

  • Beauftragte/r für Wettbewerbe: Diese/r sollte insbesondere den Wettbewerb Diercke WISSEN auf Landesebene koordinieren – Korrektur der eingesandten Landessiegerbögen der teilnehmenden Schulen, Begleitung des/der Landesiegers/in am Bundesfinale, Planung und Durchführung der Feierstunde in Kooperation mit der Schule des Landessiegers/der Landessiegerin.
  • Beauftragte/r für Exkursionen: Diese/r fungiert lediglich als Ansprechpartner für die Exkursionsteilnehmer und Reisebegleiter vor Ort. Die Organisation der Reise und die Exkursion wird von einem externen Reiseveranstalter übernommen.
  • Beauftragte/r für Öffentlichkeitsarbeit: Diese/r sollte vor allem die Kommunikation mit den Mitgliedern und mit externen Partnern sicherstellen und sich im Bereich social media engagieren.
  • 2. Vorsitzende/r im Landesverband: Derzeit ist dieses Amt bis zu den Neuwahlen noch vakant. Der/Die 2. Vorsitzende/r hat dabei eine begleitende Funktion und vertritt den 1. Vorsitzenden im Bedarfsfall.

Melden Sie sich bitte bei uns oder sprechen Sie Ihre Kollegen*innen an Ihren Schulen an. Oder – teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen mit per Kontaktformular auf unserer Verbandshomepage! Wir arbeiten dran!

Sollten sich Ihre Kontaktdaten (Wohn-, Emailadresse, Telefonnummer, Dienstort) in der Zwischenzeit geändert haben, bitten wir Sie ebenfalls um Ihre Rückmeldung. Nur so können Sie sicherstellen, dass wir Sie optimal betreuen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesundes und hoffnungsfrohes Jahr 2021!

Der Landesvorstand